Archiv der Kategorie: Kongress 2016

Ein Neustart und eine neue “Organisation”

Am Jahreskongress, vom 5. Dezember in Biel, hat die Alternative Linke nach einer Talsohle, die zweifellos unvermeidbar und vermutlich sogar heilsam war, die Weichen für die Zukunft neu gestellt. Der Antrag, der einen Auflösungskongress der Alternativen Linken gefordert hat, wurde, nach ausführlichen Diskussionen und dem Beschluss von tiefgreifenden Neuerungen, mit 20 Nein Stimmen, 0 Ja Stimmen und 2 Enthaltungen abgelehnt.
Der Vorstand, der neu zweigliedrig und entlang der Sprachregionen weitgehend autonom organisiert ist, besteht aktuell aus 14 Mitgliedern, die 8 Kantone repräsentieren. Er wird bis zum Jahreskongress 2016 prioritär an folgenden Themen arbeiten:

  1.  Einladung der politischen Regionalparteien, die radikal links-ökologische Politik betreiben, sich mit einer/m Repräsentantin/en im Vorstand der Alternativen Linken zu beteiligen. Wir wollen damit eine möglichst breite Einbindung aller radikal links-ökologischen Kräfte ermöglichen und der Forderung einiger Genossen nach mehr Transparenz Rechnung tragen.
  2.  Erstellung einer Liste aller radikal links-ökologischen Parteien, alternativen Gewerkschaften und Verbänden. Diese Organisationen werden gebeten Repräsentanten zu nominieren, die dann an einen Gründungskongress eingeladen werden. Ziel ist die Bildung einer nationalen Plattform. Name und Funktionsweise der Plattform müssen noch bestimmt werden.
  3. Die sozialen Kämpfe und Initiativen der links-ökologischen Regierungsparteien und der grossen Gewerkschaften werden wir unterstützen, wenn sie mit unseren Grundsätzen übereinstimmen. Die Verteidigung unserer Ideale ist wichtiger als politische Grabenkämpfe.
  4. Das Gleichgewicht aller Kräfte im Vorstand wollen wir mit einem internen Proporzverfahren, das die Dominanz eines einzelnen Landesteils verhindert, sowie einem Vetorecht für jedes Vorstandsmitglied erreichen. So wird ermöglicht, dass unsere Stellungnahmen zu nationalen Fragen die grösstmögliche Zustimmung aller Vorstandsmitglieder finden.
  5. Nach einem Jahr wird evaluiert, ob die neue Plattform und die Alternative Linke ihre Ziele erreicht haben, die sozialen Kämpfe und nationalen Kampagnen der verschiedenen Linkskräfte zu vereinen.

Die Mitglieder des Vorstands:

Vorstand 2016

Der Vorstand soll noch vergrössert werden. Wir hoffen dass das rasch passieren wird. Seit dem Kongress sind bereits vier neue Kandidaturen eingetroffen. Über sie soll an der ersten Vorstandssitzung diskutiert werden.